Der AED am Gerätehaus

AED - Lebensretter. Nach einem Herzinfarkt ist eine frühe Wiederbelebung enorm wichtig um dem Betroffenen das Leben zu retten.

Dofvereine bschafften Lebensretter:
Schon vor der Dorfweihnacht, die vergangenes Jahr am dritten Advent stattgefunden hatte, waren sich die Dorfvereine sicher, dass der Erlös in einen Defibrillator investiert wird.
Am Mittwoch beschlossen die Vereinsvertreter, welches Modell angeschafft werden soll.
Ein Grund für den Defibrillator war, dass die sofortige ärztliche Versorgung nicht gewährleistet ist.
„In den ersten zehn Minuten haben wir noch keinen Rettungswagen“,
meinte Stefan Scheike, der Hauptorganisator der Dorfweihnacht.
Er hält die Anschaffung für eine gute Sache, doch: „Kaufen und hinhängen allein ist keine Lösung.“ '
Deswegen sollen auch entsprechende Schulungsmaßnahmen stattfinden.
Scheike denkt hierbei an drei bis vier Veranstaltungen sowie an Folgeveranstaltungen in denkommenden Jahren, um das Wissen wieder aufzufrischen.

Alle Beteiligten sprachen sich für das teurere Modell, das Scheike vorschlug, aus.
Durch die vielen Einnahmen und der erfolgreichen Dorfweihnacht, dazu der beiden Spenden von Sepp Duschl (200Euro) und der Besl GmbH (150Euro), ist dies für die Schmatzhausener auch kein finanzielles Problem.
Die Bestellung wird über die Feuerwehr laufen.

Installiert wurde der Defibrillator am Gerätehaus der FFW Schmatzhausen - Egg
Dieser Wandbehälter ist Tag und Nacht für jedermann zugänglich und klimatisiert.
Abschließend bedankte sich Stefan Scheike bei allen Vereinen für ihr Engagement.
„Jeder war mit vollstem Elan dabei“, freute er sich.
Und Scheike hoffte, dass dies auch noch lange so bleibt