Über uns

Schmatzhausen liegt im Quellgebiet der Kleinen Laaber (476 m ü. NN), die wenige Kilometer vor der Ortschaft bei Pfeffenhausen-Egg entspringt.

Eingebettet von den Hügeln der Hallertau liegt die Ortschaft Schmatzhausen am Rande des Hopfenanbaugebietes.
Die bis 1. Mai 1978 eigenständige Gemeinde wurde im Zuge der Gebietsreform aufgelöst und dann kam zur Gemeinde Hohenthann.
Heute leben rund 850 Einwohner in der Ortschaft mit den dazugehörigen Einöden und Weilern, in Schmatzhausen gibt es einige Handwerksbetriebe, Gaststätten und Landwirtschaftliche Betriebe.
Viele der Einwohner pendeln nach Landshut oder München um Ihrer Arbeit nachzugehen.

Eintrag aus dem Schriftführerbuch

Die Gründung der Freiwilligen Feuerwehr wurde im Jahr 1873 vom damaligen kgl. Bezirksamtsmanns Bachmaier angeregt.
In der ersten Gründungsversammlung wurde beschlossen das neue Ausrüstungsgegenstände beschafft werden müssen, da neben der von der Pfarrei erworbenen Feuerlöschmaschine nur einige Eimer aus Blech und Schläuchen aus Hanf vorhanden waren.

Die heutige Feuerwehr verfügt derzeit über 28 aktive Mitglieder die einen hohen Ausbildungsstand haben.
Für die Zukunft und den Erhalt der Wehr sind immer neue Mitglieder wichtig, das Ziel der Mitgliedergwinnung steht bei uns ganz oben.

 

Die Feuerwehr Schmatzhausen - Egg ist eine freiwillige Feuerwehr ohne hauptamtliche Einsatzkräfte.
Den Einsatz- und Übungsdienst übernehmen Schmatzhauser BürgerInnen ehrenamtlich und unentgeltlich.Hydrophor von 1885
Organisatorisch unterteilt sich die Feuerwehr Schmatzhausen - Egg in die kommunale Feuerwehr und den Feuerwehrverein.